Mi 10. Januar | 20 h

Drama / F 2015 / 102 Min. / FSK 12

Nur wir drei gemeinsam

Regie: Kheiron
Mit: Kheiron, Fereshteh Tabib, Gérard Darmon

Iran, im Jahre 1955. In einem kleinen Dorf wächst Hibat mit seinen elf Geschwistern auf. Als Erwachsener wird er zu einer Hauptfigur im Kampf gegen den Shah und träumt von Demokratie. Hibat wird inhaftiert und verbringt acht Jahre im Gefängnis. Nach seiner Entlassung heiratet er Fereshteh. Doch das Ehepaar, inzwischen mit einem Sohn, sieht sich gezwungen, aus politischen Gründen zu fliehen. Sie erhalten politisches Asyl in Frankreich, wo sie in einer schäbigen Vorstadt von Paris unterkommen. Dort helfen ihnen die Erfahrungen der Flucht, unter den diversen Ethnien des Banlieus zu vermitteln und das Viertel aufzuwerten.